RHEINGOLD PITCH

Der rheindgold-Pitch ist ein neues Wettbewerbsformat für Start-ups und wurde am 15. Mai 2018 vom rheingold Institut in Köln erstmailig durchgeführt.

30 Start-ups mit einem Unternehmensalter jünger als vier Jahre sowie einem Jahresumsatz kleiner als 2 Mio. Euro und einem Geschäftsmodell mit dem Schwerpunkt B2C bewarben sich umd den Preis.

Mealmatch konnte in der Vorauswahl überzeugen und durfte als eines von zehn Startups vor einer Experten-Jury das Geschäftsmodell präsentieren.

KNEIPE MIT KEGELZIMMER

Herzlich Willkommen!

Geselliges Miteinander in der Kölschen Kneipe am Stadtgarten. Die „Umleitung“ eine Lokalität mit 40 Jahren Kneipengeschichte liegt im Belgischen Viertel direkt gegenüber vom Stadtgarten.
Triff nette Menschen und genieße hier einen schöne Zeit mit neuen Freunden.

Das Restaurantprofil und aktuelle Angebote findest Du hier: https://www.mealmatch.de/p/umleitung/name

UMLEITUNG
Venloer Straße 35
50672 Köln

FEEL GOOD FOOD

Herzlich Willkommen!

Triff nette Meneschen in der Südstadt. In moderner Brauhaus Atmosphäre serviert Euch das Team von Bad Ape Lunch, Dinner, Coffee, Drinks und Pittermännchen am Tisch. Das Team ist angetreten für Leidenschaft, Freundschaft und Entschleunigung. Von der Schraube bis zur Theke – im Bad Ape ist alles handgemacht.

Das Restaurantprofil und aktuelle Angebote findest Du hier: https://www.mealmatch.de/p/Bad%20Ape/name

BAD APE
Severinstraße 164
50678 Köln

SAY YES TO HUMMUS!

Herzlich Willkommen!

Triff nette Meneschen in der Mashery. Die Crew von Mashery – Hummus Kitchen liebt die nahöstliche Küche, insbesondere natürlich Hummus und sie liebt es Menschen mit hausgemachten, frischen & vegetarischen Gerichten glücklich zu machen.

Das Restaurantprofil und aktuelle Angebote findest Du hier: https://www.mealmatch.de/p/MasheryFood/name

MasheryFood
Roonstraße 36
50674 Köln

SOCIAL DINING FÜR FORTGESCHRITTENE

SOCIAL DINING FÜR FORTGESCHRITTENE
Ihren Ursprung hat die Idee vom Social Dining im Jahr 2010 in New York. Vor der Eröffnung eines eigenen Restaurants beschlossen Felipe Donelly und seine Frau Tamy Rofe einmal pro Woche ein Essen für fremde Gäste zu veranstalten. Bis heute findet diese Idee immer mehr Freunde und wird weltweit unter Sammelbegriff Social Dining angeboten. Experten sehen im Social Dining einen der nächsten großen Megatrends.

Passionierte Hobbyköche und Profis kochen für fremde Gäste im privaten Umfeld und in ausgewählten Eventlocations. Social Dining-Plattformen bieten diese Events über online Marktplätze und Apps an. Doch der Trend stockt. Trotz der großen Nachfrage konnte sich das Thema Social Dining bis heute noch nicht im Alltag etablieren. Es mangelt an Gastgebern. Nicht jeder kann für eine größere Gruppe ein köstliches Gericht zaubern und viele scheuen auch den Aufwand, der damit verbunden ist. Darum steht einer großen Nachfrage bis heute ein verhältnismäßig kleines Angebot entgegen. Interessierte Gäste finden nur wenige oder gar kein Angebot zu denen für sie passenden Terminen und stellen dann oft die Nutzung des Services nach wiederholtem erfolglosen Suchen ein.

Das Kölner Unternehmen Mealmatch hat diesen Angebots-Engpass erkannt und die Idee vom Social Dining auf die Gastronomie übertragen. Restaurants und Hotels bieten, neben privaten Gastgebern, seit Februar 2018 freie Tische über die Social Dining-Plattform von Mealmatch an.

BOOK MEALS AND MEET NEW PEOPLE AROUND THE WORLD
Mealmatch verbindet Menschen bei einem gemeinsamen Meal – in Restaurants, Hotels und in privater Umgebung.
So finden Teilnehmer neue Freunde in ihrer Stadt und können im Urlaub und auf Geschäftsreisen mit netten Leuten lecker speisen.

Auf der neuen Online-Plattform kann sich jeder Volljährige kostenlos anmelden, um bei einem Meal neue Kontakte zu knüpfen oder als Gastgeber ein leckeres Meal zu kochen, dass er gerne mit anderen teilen möchte.

Und das funktioniert ganz einfach. Die angebotenen Meals beschreiben das Gericht, die Anzahl der möglichen Gäste, den Ort, das Datum und den Preis pro Gast. Interessierte Hungrige können dann in dem gewünschten Restaurant direkt über die Plattform einen Platz am offenen Tisch buchen und bezahlen oder bei privaten Gastgebern eine Anfrage zur Teilnahme verschicken. Der private Gastgeber entscheidet dann, ob er die Reservierungsanfragen von Gästen annehmen möchte oder nicht.

KEINE KANTINE? KEIN PROBLEM.
Für Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmen ohne Kantine kann Mealmatch eine Alternative für den Mittagstisch sein. Anstatt das Essen ins Büro liefern zu lassen oder nach dem Gang zum Restaurant zunächst die Bestellung aufzugeben und auf die Zubereitung zu warten, können Teilnehmer bei Mealmatch direkt am vorab bezahlten Platz am Tisch ihr Essen genießen und dabei neue Kontakte knüpfen.

Einfach kostenlos anmelden unter: mealmatch.de

FINALE NRW HUB-BATTLE

Mealmatch zählt zu den spannendsten Startups in NRW. Bei dem ersten NRW HUB-BATTLE in Düsseldorf durften 14 innovative Startups vor einer hochrangigen Jury und einem begeisterten Publikum im Tanzhaus NRW präsentieren. Schirmherr des Wettbewerbs war Prof. Dr. Andres Pinkwart, der amtierende Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie in NRW. Für uns hat`s Dirk gerockt und mit einem brillianten Pitch Mealmatch mehr als würdig präsentiert. DANKE, DIRK!